galerie
Zum Vergroessern bitte klicken
Briccole

Sie nennen sich "Briccole" die langen "Stangen". Das Eichenholz wurde nach der Gründung von Venedig in den Boden der Lagune gerammt, um das Anlegen der Schiffe zu bewerkstelligen und zudem den Gezeitenstand des Wassers anzuzeigen. "Briccole" sind zwischen 12 und 18 Meter lang und verbleiben 20 bis 25 Jahre im Meerwasser. Dadurch sind sie Angriffen durch Muscheln und Mollusken (Würmern), wie auch Korrosion ausgesetzt. Aufgrunddessen verbleiben im Stamminneren Gänge und Löcher in verschiedenen Formen, woraus auf die entsprechende Meeres- und Bodentiefe geschlossen werden kann. Das Holz erhält so die Farbe einer "Antik-Eiche".